Kreuzkümmel

Kreuzkümmel ganz Cumin ganz 500 g Gewürze Kümmel vom-Achterhof
Ostmann Gewürze Kreuzkümmel gemahlen, 1er Pack (1 x 50 g)
Kreuzkümmel BIO, Kumin Gewürz, handgepflückt, frisch gemahlen, Cumin Pulver,...
Kreuzkümmel gemahlen (250g), Kreuzkümmelpulver 100% naturrein,...

Kümmel

Fuchs Kümmel ganz (1 x 450 g)
Fuchs Kümmel ganz (1 x 1 kg)
Kümmel ganz 0,500 kg, Caraway seeds, HoReCa, Prima Gewürzt, Gewürzgroβhandel...
1 kg Kümmel ganz Kümmelsamen vom-Achterhof Gewürze Brotgewürz

Was ist der Unterschied zwischen Kreuzkümmel und Kümmel

Es gibt zwei gängige Arten von Kreuzkümmel: Schwarz- und Braun-Kümmel. Bei Schwarzkümmel handelt es sich um eine dunkelbräunliche Variante des Samens, die ihm seine Farbe verleiht. Der Schwarzkümmel, den wir in den Geschäften finden, wird in der Regel in Indien angebaut, da dort die meisten Schwarzkümmelarten wachsen. Der braune Kreuzkümmel, den wir in den Geschäften finden, wird in der Regel im Iran und in der Türkei angebaut, da dort die meisten braunen Kreuzkümmel angebaut werden. Daher ist es wichtig zu wissen, worin sich diese beiden Kreuzkümmelarten unterscheiden und wie sie je nach Verwendungszweck eingesetzt werden können. Lesen Sie weiter, um mehr über dieses Thema zu erfahren.

Schwarzer Kreuzkümmel

Schwarzer Kreuzkümmel ist eine Unterart der in Indien beheimateten Art Nigella sativa. Die Samen sind dunkelbraun und werden häufig in Currys und anderen Gerichten verwendet, um ihnen einen nussigen, rauchigen Geschmack zu verleihen. Schwarzkümmelsamen haben einen milden, aber ausgeprägten Geschmack und sind außerdem eine gute Quelle für Eisen und Magnesium. Schwarzkümmelsamen werden zum Würzen von Gerichten wie Currys, Pulaos und Paalads verwendet. Er wird auch als Gewürz für Pickles und Gewürzmischungen verwendet. Schwarzkümmel hat einen geringeren Ölgehalt als andere Kreuzkümmelsorten und ist auch weniger scharf, so dass er sich besser für Gerichte eignet, die einen ölarmen oder ölfreien Geschmack erfordern. Schwarzer Kreuzkümmel bewahrt außerdem sein Aroma besser und ist viel länger haltbar als andere Kreuzkümmelsorten. Allerdings ist Schwarzkümmel anfällig für Schädlinge und wird eher von der Wurzelfliege befallen. Um eine gute Qualität zu gewährleisten, sollten Sie Ihren Schwarzkümmel daher am besten bei einem zuverlässigen Händler kaufen.

Brauner Kreuzkümmel

Brauner Kreuzkümmel ist eine Kreuzkümmelart, die im Iran und in der Türkei angebaut wird. Er ist braun und hat einen kräftigeren Geschmack und ein stärkeres Aroma als Schwarzkümmel. Aufgrund seiner Farbe eignet er sich auch besser zum Einlegen und für Würzmittel. Brauner Kreuzkümmel hat auch einen ausgeprägten Geschmack und ist eine gute Quelle für Eisen, Magnesium und Vitamin B-1. Brauner Kreuzkümmel ist eine öl- und schärfearme Variante des Kreuzkümmels. Er kann verwendet werden, um Gerichten einen runden, nussigen Geschmack zu verleihen. Brauner Kreuzkümmel ist in Naturkostläden zu finden und auch als gemahlenes Pulver leicht zu verzehren. Brauner Kreuzkümmel ist außerdem frei von Pestiziden, was ihn zu einer guten Wahl für Vegetarier und Veganer macht.

Unterschiede zwischen schwarzem und braunem Kreuzkümmel

Kaufen Sie keinen Kreuzkümmel, der eine dunkle Farbe oder einen schwachen Geruch hat. Sie können verdorbenen.

Wenn Sie Kreuzkümmel kaufen, der ein schwaches Anfangsaroma hat, können Sie seinen Geschmack und sein Aroma durch Rösten verstärken. – Lagern Sie Kreuzkümmel nicht an einem feuchten Ort. – Bei sachgemäßer Lagerung kann Kreuzkümmel bis zu einem Jahr haltbar sein. – An einem kühlen und trockenen Ort gelagert, kann Kreuzkümmel lange. – Waschen Sie Kreuzkümmel nicht, bevor Sie ihn mahlen. Dadurch kann sein Aroma verloren gehen.

Schlussfolgerung

Kreuzkümmel ist ein beliebtes Gewürz in vielen Küchen. Er verleiht Currys, Suppen, Essiggurken und verschiedenen anderen Gerichten einen besonderen Geschmack. Sie können Kreuzkümmelsamen zum Würzen Ihrer Speisen verwenden, oder Sie können die Samen auch wegen ihrer medizinischen Eigenschaften nutzen.

Brauner Kreuzkümmel ist eine einheimische Variante der Samen von Nigella sativa, die im Iran und in der Türkei angebaut wird. Schwarzkümmel ist eine reichhaltige Quelle für Eisen, Magnesium und Vitamin B-1. Brauner Kreuzkümmel hat einen kräftigeren Geschmack und ein stärkeres Aroma als Schwarzkümmel und eignet sich daher besser zum Einlegen und für Würzmittel. Schwarzer Kreuzkümmel ist nur ein bis zwei Jahre haltbar, während brauner Kreuzkümmel bis zu sieben Jahre gelagert werden kann.

Beiträge die dir gefallen könnten

Wie findest du diesen Beitrag?

Durchschnitt 5 / 5. Bewertungen: 1

No votes so far! Be the first to rate this post.